Allgemein · Gedanken und Geschichten

Liebe Mütter, wir haben einiges gemeinsam 

Da sitze ich, an einem Mittwoch Vormittag während der Ferien in einem Café und beobachte Mia, wie sie in der Spielecke sitzt und malt, völlig versunken in ihrer Welt.

Meine Blicke schweifen umher.

Es ist wuselig.

Viele frühstücken noch, so auch einige Mütter von kleinen Kindern! Eine Gruppe von Müttern unterhält sich, sie lachen, tragen ihre Kinder spazieren und schuckeln Sie von rechts nach links. Plötzlich, mitten im Gespräch zieht eine ihr Shirt hoch und stillt ihr Kind… Das Kind sieht zufrieden aus und die Mutter unterhält sich weiter…zufrieden sieht der ältere Herr am Nachbartisch nicht mehr aus, dem beim Blick auf die blanke Brust fast die Zeitung aus der Hand fällt… Er schüttelt den Kopf, murmelt etwas vor sich hin und steckt seinen Kopf wieder in die Zeitung!

Die Mutter stillt weiter, als wäre nichts gewesen, als wäre es das natürlichste von der Welt und das ist es ja auch!

Liebe Mutter, ich bewundere Dich, Dich und Deinen Körper, der Dein Kind ernährt.Du ziehst Dein Ding durch und das ist toll!

Ich gucke weiter… Dort sitzt eine Mutter mit ihrem  „Mann“  und ihrem winzigen Säugling. Er schreit herzzerreißend. Sie holt aus ihrer Tasche einen Flasche und gibt sie ihm, während er glücklich in ihrem Arm liegt und trinkt höre ich zwei ältere Damen „Guck mal, die macht es sich auch leicht!“ Es war so laut, dass sie es bestimmt auch gehört hat, denn sie lächelt hinüber und streicht ihrem Kind liebevoll über den Kopf! Als die Flasche leergetrunken ist, ist ihr Säugling eingeschlafen, so friedlich sieht er aus…sie legt ihn vorsichtig in den Kinderwagen und frühstückt weiter.

Liebe Mutter, ich bewundere Dich, Dich und Deine Entscheidung, ob gewollt oder ungewollt. Du ziehst Dein Ding durch und das ist toll!
Ich beobachte weiter wie sich die Kellner an den Buffetgästen vorbeischlängeln und dabei ihre Tabletts auf den Händen über allen Köpfen schweben lassen.

Da kommt eine Mutter herein. Sie hat einen Kinderwagen dabei und ein kleinen Jungen von vielleicht drei Jahren… Er wandert schnurstracks auf die Spielecke zu, setzt sich neben Mia und beobachtet sie… 

Die Mutter setzt sich an den Tisch neben mir, sie holt ihr Kind aus dem Kinderwagen, nimmt ihren riesigen Schal, umhüllt sich und ihr Kind und ich höre ein wohliges Glucksen und Trinkgeräusche…Zwei junge Frauen am Tisch gegenüber beobachten Sie und fangen an zu erzählen „also wenn ich mal ein Kind bekomme,dann verstecke ich mich nicht beim Stillen…“ 

Die Mutter schaut zufrieden auf ihren Sohn in der Spielecke und dann auf ihren Schal. Als sie ihr Kind unter dem Schalter hervorholt ist es eingeschlafen… Mit einem Lächeln im Gesicht!

Liebe Mutter, ich bewundere Dich, Dich und Deinen Körper, der Dein Kind ernährt. Du ziehst Dein Ding durch und das ist toll!

Liebe Mütter, wir haben einiges gemeinsam, vielleicht nicht die Art und Weise, wie wir unser Kind ernähren, aber wir haben erkannt, was für uns und unsere Kind am Besten ist, wir haben den richtigen Weg für uns gefunden und gehen diesen beharrlich weiter, trotz Kommentare von Besserwissern, Neunmalklugen, Experten und NICHT-Müttern!

Jede von Euch ist stark auf ihre Weise und warum, weil wir Mütter sind, weil wir das Beste für unsere Kinder geben…Weil wir alles geben…jeden Tag, jede Nacht, seit der ersten Wehe und schon vorher!

Der Weg ist manchmal steinig und da hilft es uns nichts, wenn wir uns gegenseitig zerfleischen. Also geht Euren Weg und lasst Milde walten für jeden, der sich an der nächste Weggabelung für die andere Richtung entscheidet!

2 Kommentare zu „Liebe Mütter, wir haben einiges gemeinsam 

  1. Sehr schön geschrieben 🙂 ich war am Anfang die dritte Mutter und nach spätestes 3 Monaten auch die Zweite, da habe ich mich dann auch wohler gefühlt und das finde ich am Wichtigsten, denn das Unwohlsein übertragen wir auf unsere Kinder. Liebe Grüße, Ella 💗

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s