Allgemein · Gedanken und Geschichten

Schlafen wir eindeutig überbewertet!

Es ist 10 Uhr, die Waschmaschine läuft, Mia’s neues TipToi Buch ist instaliert und ich werde mir gleich eine Maske aufs Gesicht werfen, duschen Haare waschen und dann ab ins Bett.

„MAMA“ höre ich übers Babyphone und dann nochmal… okay, dass machst Du meistens wenn die Windel voll ist. Also gehe ich nach oben und rieche schon an der Türschwelle, oh ja, die Windel ist definitiv voll!

So ist schlafen nicht schön, das kann ich verstehen! Ehe Du Dich versiehst, liegst Du mit einer fruschen Windel wieder im Bett, ein Schnulli im Mund, einer in der rechten und einer in der linken Hand! So jetzt aber… Ich gehe ins Bad und höre Dich husten und husten und husten und dann ist Ruhe… Ich hänge schnell die Wäsche auf, schmeiß die nächste Ladung in die Maschine und höre Dich weinen.

Schnell die Treppe rauf zu Dir!

Als zu Dir ins Zimmer komme, stehst Du am Fußende und schluchzt mich an… Arme Maus, komm erstmal auf den Arm! …Und ganz verschwitzt bist Du… Ähh nein… Das ist kein Schweiß, ich mach das Licht an und sehe Deinen Mageninhalt auf Dir, Deinem Kissen… Überall!

Also gehen wir ins Bad und da wir ja zum Glück ein großes Waschbecken haben, hol ich einen Waschlappen, lasse lauwarmes Wasser ein und wasche Dich ab.

Das scheint Deine Lebensgeister zu wecken. Du lachst mich an und erzählst!

Ja super, inzwischen ist es halb zwölf!

Ich rubbel Dich trocken, ziehe Dir etwas frisches an, kuschel noch einen Augenblick…

So nun aber ab ins Bett!

Das findest du nicht! „Nein, Nein, Nein“ 

Doch es ist dunkel , alle schlafen und ich möchte auch schlafen! 

Von der Maske und der Dusche habe ich mich im Geiste schon verabschiedet!

Du sitzt im Bett, hast inzwischen einen Socken ausgezogen (die hatte ich noch über den Schlafanzug gezogen, weil Du eben so kalte Füsse hattest!) Legst ihn Dir immer wieder auf den Kopf und lachst dabei aus voller Seele!

Wäre es nicht so spät, würde ich mitlachen, aber ich bin echt müde! Ich nehme mir ein Kissen, leg mich vor Dein Bett und tue so als wenn ich schlafe „Ahhh“, Du versuchst mich zu erschrecken. Nicht lachen, jetzt nur nicht lachen! 

Ich höre Dich in Deinem Bett rumwurschteln! Du hast deine Spieluhr gefunden und ziehst sie auf… Oh wie niedlich! 

Dann nimmst du sie und wirfst sie aus Deinem Bett auf meinen Kopf. Hmmm, geht so niedlich! 

Du hast Dich hingelegt und brabbelst vor Dich hin, es ist inzwischen fast eins, ich versuche im Schatten des Nestchens aus dem Zimmer zu robben.

Puhhh geschafft!

Du hörst den Schlüssel und ein Türklappen „Papa“…Du quietscht wie wild! Ich nehme Dich aus dem Bett… Dein Weg zum Treppengitter ist von Freudenschreien begleitet!

So… Hier ist jetzt Ende für mich es ist fast halb zwei und ich gehe jetzt ins Bett!

Da Du ja eigentlich auch echt müde warst, bist Du nach zehn Minuten auf Papas Arm eingeschlafen und schläfst nun zufrieden!

Gut, dass man nach solchen Nächten um kurz vor acht schon Handwerker im Haus hat.

Ich gehe jetzt erstmal arbeiten und heute Abend werde ich dann auch duschen…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s