Allgemein · Beauty und Pflege · Produkttest

Schöne Haut mit ibiotics – Der Vorher / Nachher Vergleich

Als ich vor knapp 4 Wochen die Anfrage für den Test einer Gesichtspflege bekam, war ich total gespannt, da ich in letzter Zeit ziemliche Problemhaut hatte. Kleine Pickelchen und Rötungen vom ständigen Make-up und Überschminken während der Modenschauen und im Sender.

Meine Haut war eine einzige Katastrophe…

…und bevor ich Euch jetzt etwas zu ibiotics und dem Gesichtsserum und der Creme erzähle, möchte ich Euch die Vorher-Nachher-Bilder zeigen.

 

Selber Ort, selbe Tageszeit, nur knapp 4 Wochen liegen dazwischen. (Auf beiden Bildern habe ich nur die Wimpern getuscht und ein Augenbrauengel aufgetragen. Links trage ich zusätzlich noch etwas Lippgloss)

Und mal ganz ehrlich, ich bin selbst total erstaunt. Natürlich habe ich gemerkt, dass meine Haut in den letzten Wochen besser geworden ist, dass die Pickelchen weniger wurden und teilweise komplett verschwunden sind. Aber als ich das jetzt so im direkten Fotovergleich gesehen habe, war ich selbst überrascht, da es ja optisch wirklich deutlich besser geworden ist.

Mit Falten habe ich noch nicht so große Probleme, deshalb kann ich dazu auch nichts von der Wirkung her sagen, aber ansonsten bin ich mehr als zufrieden.

 

Aber jetzt wollt Ihr bestimmt wissen, was das mit ibiotics so auf sich hat.
ibiotics kümmert sich um das mikrobiologische Gleichgewicht der Haut.

Denn die Oberfläche der Haut besteht aus der Hautflora, die ein „Bakterienfilm“ ist, der dafür sorgt, dass schädliche Bakterien und negative Umwelteinflüsse der Haut nichts anhaben können. ibiotics fördert die gesunde Hautflora mit einem speziellen Wirkstoff. Die Haut wird nicht „zugekleistert“, sondern kann atmen und sich selbst regenerieren. Dieser spezielle ibiotics Wirkstoff, wirkt wie ein Schutzschild und lässt die Haut sich erholen und „selbst arbeiten“.

Natürlich sind alle Produkte auch ohne Parabene, Silikone oder Mineralöle.

Das ibiotics Serum ist mein Highlight , denn es ist für die empfindlichen Hautpartien im Gesicht und Hautirritationen. Es sorgt für eine Regeneration der Hautschutzschicht, enthält Hyaluronsäure und Zuckertang-Extrakt, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen . Mimosenrindenextrakt sorgt für die Beruhigung der Hautirritationen und auch die anderen Inhaltsstoffe sind alle natürlich und parfümfrei. Der Geruch des Serums ist eher neutral.

Aufgetragen habe ich das Serum morgens und abends, damit eben meine unschöne Haut möglichst schnell verschwinden.

Die Ibiotics Crème ist für Gesicht, Hals und Dekolleté gedacht. Sie enthält die gleichen Basics als Inhaltsstoffe, aber zudem noch Shea-Butter, Baobab- und Borretschöl, für Feuchtigkeit und Pflege. Zusätzlich noch Granatapfelsamen für die Glättung der Haut und Vitamin A und E, das besonders wichtig als Schutz vor freien Radikalen ist. Die Creme habe ich morgens als Basicpflege über das Serum aufgetragen und auch MakeUp oder BB-Creams ließen sich darauf sehr gut verteilen.

 

Es gibt auch noch eine Körperlotion, die das Programm abrundet, die habe ich allerdings nicht getestet.

Mein Fazit:

Da das Serum bei mehrmals täglicher Anwendung noch maximal 2 Wochen reicht, habe ich es mir gleich nochmal nachbestellt und auch die Creme kann ich Euch ans Herz legen. Der Geruch ist eher neutral, sehr dezent.Vielleicht fast etwas „klinisch“, was mir sehr gut gefällt. Meine Haut hat sich optisch sehr verbessert und auch vom Gefühl her, ist sie weicher und ebener geworden.

Womit pflegt Ihr so Eure Haut? Und was gehört so zu Euren Basics bei der Hautpflege?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s