Allgemein · Rezepte

Rezepte zu den Alete Entdeckermenüs {Werbung}

Hier findet Ihr die Zutatenlisten und Rezepte zu den Alete Entdeckermenüs:

Gemüseknuspertaschen:

  • 1 Glas Alete Entdeckermenü Ratatouille mit Couscous
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Paket Filoteigblätter aus der Kühltheke
  • 5 Kirschtomaten
  • Creme Fraiche
  • Olivenöl
  • Cayennepfeffer
  • Salz und Pfeffer

 

Knoblauch kleinhacken und mit etwas Olivenöl in der Pfanne anbraten. Die Kirschtomaten waschen und vierteln und dazugeben. Anschließend eine Messerspitze Cayennepfeffer dazu. Den Gläscheninhalt unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.

Jeweils auf ein Teigblatt mittig zwei Esslöffel der Füllung geben, rechts und links einschlagen und aufrollen.

Zum Schluss die Rollen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech, auf mittlerer Schiene im Backofen ca 10 Minuten backen bis sie goldgelb sind.

Als Dip könnt Ihr einen Becher Creme Fraiche  mit Gartenkräutern ( ich habe Schnittlauch, etwas Rosmarin und Thymian genommen) mischen.

 

Gefüllte Auberginen:

  • 1 Glas Alete Entdeckermenü Pasta mit Tomatensauce
  • 2 Auberginen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 Kirschtomaten
  • 10 Oliven (je nach Geschmack schwarz oder grün)
  • Fetakäsewürfel
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Gartenkräuter (zum Beispiel Rosmarin und Thymian)

 

Den Backofen auf ca 180 Grad (Umluft) vorheizen.

Anschließend die Auberginen waschen und der Länge nach halbieren.  Den Knoblauch auch halbieren, die offenen Schnittflächen der Auberginen damit abreiben und mit Olivenöl beträufeln. Dann geht es 30-40 Minuten (je nach Auberginengröße) in den Backofen.

Wenn die Auberginen aus dem Backofen kommen, das Auberginenfleisch mit einem Löffel vorsichtig heraustrennen. Am Rand einen halben Zentimeter vom Fleisch lassen.

Das Auberginenfleisch würfeln, den Knoblauch ,die Oliven und die Kräuter fein hacken, Kirschtomaten waschen und vierteln und alles zusammen mit dem Gläscheninhalt mischen. Nun könnt Ihr die Auberginen damit füllen. Ein paar Fetakäsewürfel drüberstreuen in einer geölten Auflaufform für 15-20 Minuten in den Ofen und fertig.

Ihr könnt das ganze auch mit Zucchini als Variante machen.

 

Spanische Pizza mit Hühnerbrustfilet:

  • 1 Glas Alete Entdeckermenü mit Paella mit Hühnchen
  • Pizzateig aus dem Kühlregal
  • 250gr  Hühnerbrustfilet
  • 10 Kirschtomaten
  • 5 getrocknete in Öl eingelegte Tomaten
  • 10  schwarze Oliven
  • Pizzakäse
  • Salz und Pfeffer
  • Margarine

 

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Den Pizzateig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Getrocknete Tomaten in kleine Würfel schneiden, mit dem Glasinhalt mischen, anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf dem Pizzateig gleichmäßig verteilen.

Kirschtomaten waschen und vierteln, Oliven halbieren und auf der Pizza verteilen.

Hühnerbrust in etwas Margarine kurz anbraten, kleinschneiden und ebenfalls auf der Pizza verteilen.

Nun noch etwas Pizzakäse drüberstreuen ( es geht auch Mozzarella oder Gouda) und ca. 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen.

 

Nudeltaschen

  • 1 Glas Alete Entdeckermenü Kartoffeln mit Gemüse und Gulasch
  • 3 Eier
  • 200gr Mehl
  • 150gr Hartweizengries
  • Olivenöl
  • 50g Ricotta
  • 20-30g Parmesan (gerieben)
  • Salz und Pfeffer
  • Butter

 

Ich hatte ja wirklich Respekt davor Nudelteig selbst zu machen, aber es ging viel leichter als gedacht und nach ein paar Versuchen hat es prima geklappt.

Für den Nudelteig Gries, Mehl, Eier und 1 EL Olivenöl zusammenmischen, gut durchkneten und eine gute halbe Stunde ruhen lassen.

Anschließend den Teig ganz dünn ausrollen. Rollt so dünn ihr könnt, sonst garen sie später schlecht durch!

Nun mischt Ihr den Glasinhalt mit dem Ricotta, dem Parmesan und etwas Salz und Pfeffer.

Zum Ausstechen, könnt Ihr entweder ein großes Glas nehmen oder einen runden Ausstecher. Jetzt kommt ein kleiner Teelöffel in die Mitte des Teig und er wird in der Mitte zusammengeklappt. Mit einer Gabel könnt Ihr die offenen Kanten zusammendrücken.

Anschließend kommen die Nudeltaschen in einen Topf mit kochendem Salzwasser. Lasst sie ca 5-8 Minuten dort kochen. (Die Zeit kann etwas variieren, je nach dicke des Teigs. Also testet es am besten mal mit einer „Probe-Nudeltasche“)

Wenn die Nudeltaschen fertig sind, könnt Ihr noch etwas braune Butter und frisch geriebenen Parmesan darüber geben und schon sind sie fertig.
Spaghetti mit Lachssahnesoße

  • 1 Glas Alete Entdeckermenü Gemüsepfanne mit Lachs
  • 100gr Sahne
  • 100gr Ricotta
  • 300gr Seelachsfilet
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Packung Spaghetti (500g)
  • Etwas Olivenöl oder Margarine

 

Zuerst setzt Ihr einen Topf mit Salzwasser auf und bringt ihn zum Kochen, gebt die Spaghetti dazu und kocht sie nach Packungsangabe.

Den Knoblauch fein hacken. Anschließend das Seelachsfilet in der Pfanne mit etwas Olivenöl oder Margarine  und dem Knoblauch anbraten.

Nun kommt der Fisch aus der Pfanne und darf in etwas Alufolie ruhen.

Den Glasinhalt in die heiße Pfanne geben, zusammen mit der Sahne und dem Ricotta. Alles einmal kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudeln abgießen und auf den Tellern verteilen. Darüber die Sahnesauce und je nach Geschmack den Lachs auf die Nudeln legen oder ihr „zerpflückt“ ihn leicht mit zwei Gabeln und gebt ihn unter die Sauce.
Auch hier möchte ich nochmals sagen, dass es mir so eine Freude gemacht in den letzten Wochen neue Rezepte auszuprobieren und mit der ganzen Familie zu kochen. Die Mädels haben geholfen, probiert und hatten viel Spaß das Selbstgekochte anschließend zu essen. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist so wichtig, gerade auch bei der Entwicklung! Und sollte ich doch mal wieder keine Zeit haben etwas selbst zu kochen, kann ich mich auf Alete verlassen, denn die haben mit Sicherheit wieder etwas Leckeres für Lenchen im Glas… und für uns Große ist eine schnelle Alternative mitgekocht.

Mehr zu den Entdeckermenüs von Alete erfahrt Ihr hier.

Ein Kommentar zu „Rezepte zu den Alete Entdeckermenüs {Werbung}

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s