Allgemein · Gedanken und Geschichten

Vom Einschlafen und Wäsche, die sich immernoch dreht

Und dann lagen wir da, aneinandergekuschelt und sie hielt meine Hand ganz fest.

Gestern abend bin ich das erste mal seit langer Zeit bei Mia im Bett eingeschlafen und mitten in der Nacht erst wieder aufgewacht.

Viel zu selten passiert das eigentlich in letzter Zeit. Zum einen wartet abends ja noch jede Menge Arbeit, wie Wäsche waschen, aufräumen, Papierkram erlefigen und der Blog. Zum anderen ist Mia jetzt auch schon so groß, dass sie sich abends oft ein Hörspiel anhört oder ein Buch anguckt und dann einfach einschläft.

Gestern aber nicht, da lagen wir in ihrem Bett, sie erzählte mir Geschichten aus dem Kindergarten, die nur so aus ihr hetaussprudelten, wir sangen „Gute Nacht“-Lieder und schliefen ein.

Und das war so schön, denn die Zeit fliegt und irgendwann, in nicht mehr all zu ferner Zukunft, wird sie nicht mehr kuscheln wollen, nicht mehr wollen, dass ich noch kurz bei ihr im Bett bleibe und mit ihr einschlafe. Und dann habe ich diese kostbaren Momente vielleicht verpasst, wegen Alltagskram und dem Blog!? 

Nein, das kann nicht sein! Denn auch wenn sie manchmal schon so groß scheint, ist sie doch mein kleines Mädchen, die mich braucht. Die gerade so viel verarbeiten muss, die plötzlich Vorschulkind ist. Die der Schule schon so entgegenfiebert und doch für immer im Kindergarten bleiben möchte.

Und ich werde für sie da sein, sie begleiten, ihr zuhören, für sie „My Girl“ singen und sie lieben… und die Wäsche, ja die dreht sich immernoch in der Trommel, denn nun ist Lenchen dran und wir gehen jetzt erstmal zum Turnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s